Erleben statt Verstehen

Die Jaeja-Methode

0
7
4
3
4
6
1

Wer sich versteht, steht. wer sich erlebt, lebt.

Wir kommen mit Reden und Bücher lesen nicht gegen unsere Gefühle an.

  • Gefühle sind tief in unserem Unterbewusstsein und unserem Körper verwurzelt. Der Verstand allein verändert nichts.
  • Nur ein ganzheitliches Erlebnis – ein neues Gefühl, eine neue körperliche Erfahrung und ein Verstehen, warum wir sind wie wir sind und tun was wir tun, schafft das Gegengewicht zu unserem Gefühl.
  • Dies ist der Weg zu Veränderung, zu Entwicklung, zu Wachstum. Das ist die JAEJA METHODE.

Alles was wir tun,

ist unser bester Versuch unsere Bedürfnisse zu erfüllen.

Gefühle weisen auf erfüllte und unerfüllte Bedürfnisse hin.
Der Weg, ein Bedürfnis zu erfüllen heißt Strategie. Es gibt viele Strategien, um ein Bedürfnis zu befriedigen.

Die Menschen, die unserem Umfeld sind, nutzen wir oft als unsere Lieblingsstrategie, um unsere Bedürfnisse zu erfüllen.
Doch andere Menschen können unsere Bedürfnisse nicht erfüllen.

Unsere Erwartungen treten nicht ein (negatives Ergebnis) und dies führt zu negativen Gefühlen (unser Bedürfnis bleibt unerfüllt.) Unerfüllte Bedürfnisse aus der Kindheit wiegen besonders schwer.

Doch warum machen wir es nicht anders?

Versuch mal Fahrrad fahren zu verlernen.

Diese Strategien laufen unbewusst ab. Wir haben sie als Kleinkind erlernt und unser gesamtes Leben lang wiederholt.
Und so fühlt es sich gut und genau richtig für uns gut an, weil wir es nie anders gemacht haben. Unsere Comfort Zone.

Wir nehmen Euch an die Hand und lassen Euch neue Strategien erfahren. Außerhalb Eurer gewohnten Comfort Zone.
Hier macht Ihr es mal anders. Ihr erlebt ein neues intensives Gefühl von guter Beziehung.
Ihr werdet Euch neu kennenlernen und in der Lage sein, Euch Eure Bedürfnisse selbst zu erfüllen. In Begleitung von anderen. Nicht durch andere.
Diese Strategie ist der Schlüssel zum Glück.

Ihr wiederholt dieses Gefühl und etabliert gesunde Strategien, mit denen Ihr glückliche Beziehungen führt.

Die Jaeja Methode basiert auf 5 Erkenntnissen

der Neurobiologie und Sozialwissenschaften und Psychologie:

  • Alle Menschen besitzen die zwei Grundbedürfnisse nach Verbundenheit und Nähe einerseits und nach Wachstum, Autonomie und Freiheit andererseits.  (Gerald Hüther, Neurobiologe)
  • Enge Beziehungen machen glücklich. Die Qualität und nicht die Quantität unserer Beziehungen entscheidet darüber, wie glücklich wir sind. (Robert Waldinger, Grant-Study/ Harvard Universität)
  • Spielen hält uns am Leben und ist eine Entwicklungsgrundlage für unser Gehirn (Gerald Hüther, Neurobiologe)
  • Wir werden durch unsere Systeme beeinflusst und wir beeinflussen unsere Systeme (Systemtheorie, Niklas Luhmann)
  • Jeder von uns hat die gleichen Grundbedürfnisse, unterschiedlich ausgeprägt (Gfk Navigator)

Bist Du bereit, Dir selbst zu begegnen?

Deine Comfort Zone zu verlassen?

Neue Gefühle zu erleben, die Dir einen neuen Weg in glückliche Beziehungen eröffnen?

ZU allen ANGEBOTEN und preisen

Bald findest du ins auf Instagram und Facebook!

So erreichst du uns:

+49 (0)30 206 091 65
©2020 JAEJA